Immobilienbewertung | Risikomanagement | Portfolioanalyse | Immobilienwirtschaftliche Beratung

Sachverständigenbüro Eimermacher

Verkehrswert


Die Ermittlung des Verkehrswertes (= Marktwert) stellt in der Praxis die häufigste Bewertungsaufgabe dar.

Der Verkehrswert ist als stichtagsbezogener Wert zu verstehen, d.h. er spiegelt den Wert zum Stichtag des Gutachtens wider. Der Wert des Grundstücks in der Zukunft oder der Vergangenheit kann aus dem Verkehrswertgutachten nicht abgeleitet werden.

Maßstab für den Verkehrswert ist der gewöhnliche Geschäftsverkehr. Dieser setzt einen normal verkaufswilligen Verkäufer und einen normal kaufwilligen Käufer voraus. Verkäufe in Notlagen oder Zwangsversteigerungen stellen zum Beispiel keinen gewöhnlichen Geschäftsverkehr dar. Ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse dürfen nicht einfließen. Diese sind unter anderem bei Verkäufen an Verwandte oder Personen mit besonderem Interesse am Grundstück gegeben.